Ei-Phone: Kommunikation schon im Ei

Gänse sind hoch-soziale Tiere und Kommunikation spielt eine große Rolle in ihrem Leben. Mama Gans „spricht“ schon mit ihren Kindern, wenn sie noch im Ei sind. Die Gössel kennen schon die Stimme ihrer Mutter, bevor sie geschlüpft sind.

Die Gössel – so heißen die Gänseküken in der Fachsprache – besprechen sich auch untereinander. Kurz vor dem Schlüpfen kann man sie im Ei piepsen hören – denn als Nestflüchter müssen sie den Termin der Geburt gut absprechen: In kurzer Folge schlüpfen die Geschwister nacheinander, alle Kinder müssen kurz hintereinander zur Welt kommen, damit die Familie gemeinsam und vollzählig das Nest verlassen kann.

Erst wenn alle da sind, verlässt die Familie das Nest, meist 1-2 Tage nach dem Schlupf.
Ein Gössel kann noch 2-3 Tage nach dem Schlupf ohne zu Fressen vom eingezogenen Eidotter leben.

Die Gänsemutter „spricht“ mit ihren Eiern. Die Gössel können kurz vor dem Schlüpfen mit der Mutter und den Geschwistern „sprechen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.