Gänse leben vegan und CO2-neutral

Gänse sind Weidetiere und Vegetarier. Sie fressen Gräser, Kräuter, Wasserpflanzen, Sämereien, Getreide, Laub, Flechten usw. Kanadagänse kommen mit ihren langen Hälsen auch noch an Wasserpflanzen heran, die für andere Tiere kaum noch zu erreichen sind. Nur der Schwan hat einen längeren Hals und kann noch tiefer gründeln.

Gans mit Löwenzahn
Gans mit Löwenzahn

Da sie auch auf den Verzehr von Eiern, Milch und Honig – und das Tragen von Lederkleidung – verzichten, sind sie sogar Veganer und damit voll im Trend der Zeit!

Selbst ihr „Flugbenzin“ gewinnen sie aus Biomasse, können also CO2-neutral große Strecken auf dem Luftweg hinter sich bringen. 

Die Gössel der Halbgänse (wie zum Beispiel die Nilgänse) leben nicht unbedingt „veggie“. Diese Gänsekinder sieht man mit dem Schnabel durch das Wasser sieben – und dabei nehmen sie auch Insekten, Mollusken und anderes Kleingetier auf. Angewiesen sind sie auf die tierische Nahrung jedoch nicht. 

Gänse pflücken Hagebutten
Gänse pflücken Hagebutten