Hybridgänse – Kinder zweierlei Arten

Wenn sich zwei verschiedene Gänsearten verpaaren, entstehen sogenannte Hybridgänse. Wenn eine Kanadagans sich in eine Graugans verliebt, so wird ihr Nachwuchs ein bunter Mix aus beiden Gänsen.

So wie bei Muli und Maulesel, bei denen ein Elternteil ein Pferd und das andere ein Esel ist, sind auch die Gänsemischlinge verschiedener Gattungen (Branta x Anser) nicht mehr fortpflanzungsfähig. 

Kanadagänse können sich auch mit Nonnengänsen paaren. Da beide Arten der Gattung Branta angehören (Branta canadensis, Branta leucopsis) ist es möglich, dass deren Nachkommen fertil (fruchtbar) sind.

Hybridgans
Hybridgans
Hybridgans
Hybridgans - Kanadagans X Graugans

Hybride zwischen Kanadagans und Graugans sind sehr verbreitet. Meist ist der Vater eine Graugans und die Mutter eine Kanadagans. 

Kopf einer Hybridgans
Kopf einer Hybridgans

Übersicht über bereits entdeckte und fotografierte Hybriden auf der
Internetseite des Naturwissenschaftlichen Vereins für Schwaben.

Hybridgans NG x KG
Seltene Kombination: Hybridgans aus Nonnengans und Kanadagans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.